Jugendhilfe

Die Jugendhilfe ist der zusammenfassende Oberbegriff für alle Leistungen und Aufgaben der öffentlichen sowie freien Träger bezüglich junger Menschen. Als Zielgruppe der Jugendhilfe gelten alle Personen unter 27 Jahren, die sich aus Kinder unter 14 Jahren, Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, Heranwachsende von 18 bis 21 Jahren und jungen Volljährigen im Alter von 18 bis unter 27 Jahren. Die Personensorgeberechtigte wie Eltern können ebenfalls die Jugendhilfe in Anspruch nehmen.

Die Aufgabe der Jugendhilfe ist es die Rechte der Kinder und Jugendlichen zu verwirklichen verbunden mit dem Ziel sie so in der Entwicklung zu fördern, dass sie zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten werden. Die Benachteiligungen sollen abgebaut und positive Lebensbedingungen für junge Menschen sowie deren Familien erhalten bzw. aufgebaut werden. Als Basis der Jugendhilfe gilt, dass die Eltern nicht nur die Pflicht sondern auch das Recht zur Erziehung sowie Pflege ihrer Kinder haben. Das Recht der Kinder wird seitens des Staates überwacht und gewährleistet.

Es wird zwischen den folgenden Aufgaben unterschieden: Allgemein fördernde Aufgaben die ihren Fokus auf alle Kinder und Jugendliche richten wie Kindergärten, Lernhilfen und Jugendarbeit.

- Direkt helfende Aufgaben, die ihren Schwerpunkt auf Probleme, Anforderungen und Zielgruppen ausgerichtet haben. Zum Beispiel Jugendschutz, Beratungen, Einzelberatungen und Unterbringung.

- Politische Aufgaben wie Planungsverpflichtung und Lobbyarbeit.

- Das Leistungsangebot der Jugendhilfe umfasst: Jugendschutz, Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Kinderschutz

- Erziehungsförderung in der Familie wie etwa bei Trennung oder Scheidung. Beratung und Unterstützung bezüglich der Personensorge und Umgangsrecht.

- Kinder-Förderung in Kindertagesstätten und Tagespflege wie Kindergärten, Kinderläden, Schulhorte und Kindertagespflege.

- Erziehungshilfe wie etwa Vollzeitpflege, Erziehungsberatung, Heimerziehung, Familiehilfe und Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche.

Die anderen Aufgaben der Jugendhilfe sind intensive sozialpädagogische Einzelbetreuungen, die Jugendgerichtshilfe, Inobhutnahme von Kindern & Jugendlichen, Übernahme der Beistandschaft, Vormundschaft und Pflegeschaft minderjähriger Menschen.

Beurkundung von Unterhaltsverpflichtungen, Sorgeerklärungen und Vaterschaftsanerkennungen.

Getragen wird die Jugendhilfe von öffentlichen Trägern wie Jugendämtern und freien Trägerschaften wie Jugend- und Wohlfahrtsverbänden.